Everything is just fine   نفس عميق

 Drei Personen befinden sich in einer künstlichen Version der Realität. Sie sind Teil   

 eines Experiments. Sie müssen eine konstruierte Alltagsroutine einhalten und  

 regelmässig über ihre Unsicherheiten Auskunft geben. Das Experiment beobachtet  

 wie sich ihr Verhalten verändert je mehr sie die Kontrolle über die Situation verlieren  

 und je stärker sie ihren Ängsten ausgeliefert sind.  
 

 Three people are placed in a fake duplication of the real world. They are part of an  

 experiment. They are asked to fulfill a constructed daily life routine and give  

 testemonies about their insecurities. The experiment focuses on the mutation of their 

 beheavoir as their anxiety rises and as they lose control over their situation. 

 Idee Yara Bou Nassar Inszenierung, Text und Perfoemance Yara Bou Nassar, Annalena 

 Fröhlich,  Musik Paed Conca Video Annalena Fröhlich Bühne und Kostüm Romy  

 Springsguth Licht und Techink Lola Rosarot Produktion Michael Röhrenbach   

 Koproduktion und Spielort Tojo Theater Reitschule Bern, Residenz und Spielort Station  

 Beirut.
 

 7. - 10. September 2017  

  Tojo Theater Reitschule Bern 

 

 16. - 29. Oktober 2017  

  Station Gallery, Beirut